Auditoren

Man unterscheidet nach dem Status eines Auditors, der wiederum von der Auditart abhängig ist:

Auditart Status des Auditors
Internes Audit (1st party) der Auditor ist Mitarbeiter der Organisation in der das Audit durchgeführt wird
Lieferantenaudit (2nd party) der Auditor ist Mitarbeiter eines Kunden, der bei seinem Lieferanten ein Audit durchführt
Zertifizierungsaudit (3rd party) der Auditor ist ein unabhängiger Auditor einer Zertifizierungsstelle wie beispielsweise der AirCert, die ein Zertifizierungsaudit bei einer zertifizierungsbereiten Organisation durchführt


Die AirCert hat zur Zeit ca 25 unabhängige Auditoren aus ganz Deutschland und dem Ausland (darunter 5 authentifizierte Luftfahrtauditoren in Russland) unter Vertrag, die über profunde Kenntnisse im Bereich der Auditierung und Zertifizierung industrieller Unternehmungen verfügen. Die Mehrzahl der Auditoren ist durch Authentifizierung und Eintragung in die internationale OASIS-Datenbank berechtigt, Audits der Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, als leitender Auditor (AEA: Aerospace Experienced Auditor) oder Co-Auditor (AA: Aerospace Auditor) durchzuführen.
Die Auditorenauswahl für ein Audit orientiert sich an der Zulassung des Auditors und seiner Kompetenz in der zu auditierenden Industriebranche.
Außerdem räumt die AirCert den Kundenbelangen hohe Priorität ein. So wird bei der Auditorenauswahl nach Möglichkeit ein eventueller Wunsch des Kunden berücksichtigt und es findet im Sinne einer moderaten Preisgestaltung die Auswahl auch unter dem Gesichtspunkt günstiger Anfahrtsbedingungen eines Audtors zum zu auditierenden Unternehmen statt.


Auditorenausbildung

Da die AirCert vermehrt Anfragen zur Auditorenausbildung bekommt, haben wir nachfolgend einen kleinen Guide erstellt, der Interssenten erste Informationen über die Bedinungen der Auditorenausbildung gibt.